Grundregeln im Straßenverkehr für Migranten und Flüchtlinge

Jürgen Uhlmann war am Montag (20.11.2017) beim Malteser Hilfsdienst in Herne an der Roonstraße 86 aktiv. Unser Moderator hat erstmalig Migranten und Flüchtlinge zum Thema Grundregeln für Fußgänger und Radfahrer im Straßenverkehr geschult. Alle Themen wurden in vier Sprachen behandelt.
Jürgen Uhlmann benutzte dazu ein Plakat sowie Folien für den Overheadprojektor um die Gefahren zu vertiefen. Aus Unkenntnis unserer Verkehrsregeln widerfahren der genannten Personengruppe immer wieder gefährliche Situationen im Straßenverkehr.
Darüber hinaus wurde ein Sehtest angeboten, von dem rege Gebrauch gemacht wurde. Dieses Pilotprojekt sollte aus Sicht der Verkehrswacht im kommenden Jahr wiederholt werden.

Schulanfangsaktion 2017 an der Grundschule Jürgens Hof

Am Donnerstag (07.09.2017) fand an der Grundschule Jürgenshof zusammen mit der Gastschule vom Pantringshof die Schulanfangsaktion der Verkehrswacht Wanne-Eickel in enger Partnerschaft und Zusammenarbeit mit der Polizei und der HCR statt. An folgenden Aktivitäten konnten die einzelnen Klassen teilnehmen: die Lernanfänger beider Grundschulen an einer Schulumfeldbegehung mit den Bezirksbeamten der Polizei und den Ampelmännchen, die 2. Klassen an einem Fahrradparcours und einem Sehtest, die dritten Klassen an der Darstellung des „Toten Winkels“ demonstriert an einem Bus der HCR und die Viertklässler an einer Geschwindigkeitskontrolle mit der Laserpistole.


halloherne.de “Als Michelle ein kleines rotes Auto war Schulanfangsaktion der Verkehrswacht”

waz.de Verkehrserziehung: Verkehrswacht warnt vor “Elterntaxis”


Video zur Schulanfangsaktion der Landesverkehsrwacht NRW

_________________________________________________________________

Heinz Hendricks begeistert von Schulanfangsaktion seiner Verkehrswacht

In der Pressekonferenz brachte der Vorsitzende der Verkehrswacht Wanne-Eickel e.V., Heinz Hendricks, lobte die Organisation durch Dirk Wallböhmer, stellte die wichtigen Aktionen vor und bedankte sich herzlich bei der Polizei, der HCR, der Schulleiterin der gastgebenden Schule Frau Kirsten Midik, den Mitarbeitern der VW und besonders bei der Herner Sparkasse und der Dekra als Sponsoren. Er erwähnte die bei den Schülern erlebte Begeisterung bei den Aktionen. Vor Schulbeginn waren ihm die vielen Elterntaxen aufgefallen. Er machte deutlich, „Kinder sollen möglichst früh, selbständig und allein zur Schule kommen. Dazu muss man Eltern motivieren.“
______________________________________________________________

Dirk Rogalla von der HCR lobt Zusammenarbeit mit Verkehrswacht und Polizei in Herne

„Wir sind glücklich und froh, dass sich Kontinuität eingespielt hat mit der VW und der Polizei. Das was wir hier tun, wird nachgefragt“, so der Pressesprecher der HCR, Dirk Rogalla.
______________________________________________________________

Andrea Christoph, die Schulamtsdirektorin zu Besuch

„Das, was ich hier sehe, macht Kindern ungeheuren Spaß. Da sind keine Motten und Spinnweben dran, das ist das, was Kinder brauchen, um sich selbstbewusst nachher im Straßenverkehr bewegen zu können. Das, was sie den Kindern anbieten, ist so wertvoll“, bestätigte die Schulamtsdirektorin Frau Andrea Christoph.
_____________________________________________________________

Michelle Müntefering MdB und Wahlkampfkandidatin der SPD

Zu Gast waren die beiden Bundestagswahlkandidaten Michelle Müntefering und Paul Ziemiak, die alle Aktionen aufmerksam verfolgten. „Die beste Prävention, dass man das Umfeld kennt, dass man aufpasst und Rücksicht nimmt.“ Michelle Müntefering erinnerte sich daran, dass sie 1984 oder 85 im KUZ auf der Bühne gestanden habe, als kleines Pappauto und mit Rolf Zukowski gesungen habe „Zebrastreife, Zebrastreifen, mancher wird dich nie begreifen.“ Das hat sie bis heute nicht vergessen.
_______________________________________________________________

Paul Ziemiak, Vorsitzender der Jungen Union und Wahlkampfkandidat der CDU

Paul Ziemiak erinnerte dieser Tag an seine eigene Grundschulzeit und stimmte Michelle Müntefering zu „sei Prävention. Aber auf der anderen Seite, wir haben das mit einander in einer Klasse erlebt, was Grundschule hier mittlerweile an Leistung erbringen muss. Aber auch da hat sich etwas ein Stück weit verändert wie z.B. die Bandbreite der Kinder ist, die hierherkommen, wo nur fünf Kinder aus einem Haushalt kommen, wo noch Deutsch gesprochen wird.“
„Meine Erfahrung ist an diesem Tag, die ich selbst als Schüler erlebt habe. Das, was wir hier erleben ist Prävention oder was Grundschule an Leistung bringen muss. Hier hat sich etwas verändert, sagte Paul Ziemiak. Er wandte sich an die anwesenden Teilnehmer der Presserunde, „Sie können auch nach der Wahl auf meine volle Unterstützung zählen“.

_______________________________________________________________

Langjährige Freundschaft

Volker Rosin: „Ich komme schon fast 28 Jahre nach Herne, um mit meinem Freund Herbert Terlau Verkehrserziehung zu machen, denn es ist nach wie vor wichtig für mich, dass ich meine Texte, meine Lieder in den Dienst der guten Sache stelle und neben den Hits auch die Verkehrslieder singe.“
_________________________________________________________________

Volker Rosin unser Stargast

Im Anschluss an das Pressegespräch ging in der Aula die Post ab. Volker Rosin gab sein Konzert für Kinder, Eltern und Lehrer. Und wie immer entfachte Volker helle Begeisterung, lautes Mitsingen, Mitklatschen, Mitbewegen und Mittanzen, egal ob bei „KiKA Tanzalarm“, dem „Gorilla mit der Sonnenbrille“ oder „Sicherheitsgurt“.
________________________________________________________________

18. mobil und sicher-Urkunde für Teilnahme

Frau Dr. Rita Bourauel bedankte sich für die Beteiligung am 18. mobil und sicher-Preis und übereichte der VW eine Platzierungs-Urkunde. Die VW hatte sich mit ihrer Teilnahme am Cranger Kirmes Umzug in Sachen Verkehrsaufklärung für den Preis beworben. Nun bedankt sich Frau Bourauel: “Für Ihre Verkehrswachtarbeit möchten wir Ihnen unseren größten Respekt ausdrücken. Ihr Engagement verdient allerhöchste Anerkennung. Für zukünftige Verkehrssicherheitsaktionen wünschen wir Ihnen weiterhin
viel Erfolg und Glück.”
______________________________________________________________